Star Wars: The Old Republic

Spiele das Weltraum-Rollen-Spiel Star Wars: The Old Republic kostenlos
Star Wars: The Old Republic

Hier gelangt ihr direkt zum Onlinegame Star Wars: The Old Republic

 

Star Wars: The Old Republic – Die Macht scheint stark in dir zu sein, wähle deine Seite!

In dieser Star Wars Online-Version kannst du kostenlos bis Level 50 mitspielen.

Star Wars The Old Republic spielt vor dem Ausbruch des Krieges zwischen der Republik und dem Imperium, noch einige tausend Jahre vor Darth Vador. Die Lage zwischen den Parteien ist angespannt und du hast dich zu entscheiden, auf welcher der beiden Seiten du während des Ausbruchs des Konfliktes stehen willst. Es ist die Wahl zwischen der guten und der dunklen Seite der Macht.

Wähle zwischen 8 verschiedenen Spielcharakteren (Soldat, Schmuggler, Jedi-Ritter, Jedi-Botschafter, Kopfgeldjäger, Sith-Krieger, Imperialer Agent und Sith-Inquisitor) und begebe dich in ein rasantes Abenteuer. Kämpfe mit dem Lichtschwert, allein und in Gruppen, erlebe spannende Kämpfe und Abenteuer, schließe dich mit Gefährten zusammen, fliege Raumgleiter, steuere Fahrzeuge und durchspiele eine spannende und packende Story. Deine Entscheidungen bestimmen den Verlauf von Star Wars The Old Republic.

 

Clientspiel - mit Download - kostenlos spielbar bis Level 50

Kommentare: Eure Meinung zu Star Wars: The Old Republic

  • Hudath [vor 3 Jahren]

    Star Wars: The Old Republic war die MMORPG Hoffnung zum Release. Leider konnten die Erwartungen nicht erfüllt werden. Zu wenig Endgamecontent, keine gravierenden Neuerungen, etc. Ein Jahr später wurde auf Free2Play umgestellt und es hat sich seit dem vieles getan. Es kommen mittlerweile regelmäßig Contentpatches und seit der Umstellung kamen jedes Jahr 2 Erweiterungen, von denen jeweils eine, eine kostenlose Feature-Erweiterung war(z.B. Housing oder PvP-Raumkämpfe) und die andere ein kostenpflichtiges DLC mit neuen Planeten und neuem Levelcap. Außerdem erscheinen ungefähr im Zwei-Monats-Rhythmus reguläre Patches, die mal mehr, mal weniger neuen Content ins Spiel bringen.
    Die Level-Erweiterungen sind zwar kostenpflichtig, aber sie sind vom Preis her angemessen und bringen nicht nur den Content der Erweiterung selber, sondern auch ca. 5-7 zugehörige Contentpatches bis zur nächsten Erweiterung. Wenn man Spaß mit dem Spiel hat sind die Erweiterungen immer empfehlenswert.
    Außerdem hat Bioware begonnen Events ins Spiel einzuführen. Diese kehren teilweise regelmäßig einmal im Monat wieder und teilweise unregelmäßig ein paar mal im Jahr. Leider werden die Events nie abgeändert, sondern es werden höchstens neue Belohnungen hinzugefügt, weshalb man die Events nachdem man sie 2x-4x mitgemacht durch hat. Die Anzahl der verschiedenen Events ist momentan leider auch noch sehr überschaubar.
    Es gibt natürlich noch mehr Endgamecontent in Form von Operations, Flashpoints, PvP, Gebiete mit täglichen Quests und Housing. Insgesamt liegt Star Wars: The Old Republic im Vergleich zu anderen MMORPGs, was die Menge an Endcontent angeht, zwar nur im Mittelfeld, allerdings liegt ein großer Fokus auch auf der Story des Spiels. So gibt es für das Imperium und für die Republik verschiedene Levelgebiete mit unterschiedlichen Quests und jede der acht Klassen hat eine eigene Storyquestline, die alle sehr interessant sind und zu einem erneuten Durchspielen motivieren. Wenn man irgendwann beim mehrmaligen Durchspielen keine Lust mehr auf die gleichen Nebenquests hat, kann man auch nur die Klassenquests machen und ansonsten mit PvP oder Flashpoints leveln. Hervorzuheben ist bei der Levelphase noch, dass sowohl die meisten Nebenquests, als auch die Flashpoints eine interessante Geschichte erzählen. Außerdem sind die Gebiete alle schön designed und bieten abwechslungsreiche Umgebungen(von Wüste über Eisgegenden und Dschungel ist alles dabei).
    Ein Kritikpunkt ist in meinen Augen die derzeitige Communityarbeit. Aktuell gibt es zwar Livestreams von den Entwicklern und im Forum wird auch von Communitymanagern mitgeschrieben, aber nur im Englischen Forum. Im Deutschen Forum herrscht gähnende leere und es werden höchstens Beiträge gelöscht oder bei Problemen im Spiel geholfen.
    Als letztes möchte ich noch auf den Free2Play-Aspekt des Spiels eingehen:
    Schon allein dadurch, dass man sich die beiden Erweiterungen zwingend kaufen muss ist es nicht ganz Free2Play. Abgesehen von diesen gibt es den sogenannten Kartellmarkt. In diesem kann man für die Premiumwährung Kartellmünzen verschiedene Dinge kaufen. Hierbei gibt es sowohl kosmetische Sachen wie Rüstungen oder Gleiter als auch Items die Begrenzungen für Free2Play-Spieler oder bevorzugte Spieler(ehemalige Abbonnenten) aufheben. Konkret wären das z.B. Inventarerweiterungen, mehr Leisten für Skills, Wochenpässe für Operations, Flashpoints oder PvP oder ein Item mit dem man temporär mehr Credits (normale Währung im Spiel) auf einmal haben kann. Die Einschränkungen erscheinen auf den ersten Blick recht streng, allerdings kann man sich all diese Freischaltungen für Credits im Auktionshaus von anderen Spielern kaufen, da alle Items aus dem Kartellmarkt handelbar sind. Mit etwas Geduld kann man sich mit annehmbaren Aufwand fast alle Beschränkungen so freikaufen. Da die Dinge aber im Auktionshaus einen gewissen Preis haben, wird man sich die meisten Dinge erst auf dem Maximallevel freischalten können. Deshalb könnte es teilweise etwas nervig sein den ersten Charakter hochzuleveln.
    Alles in allem kann man mit Star Wars: The Old Republic auch als Free2Play-Spieler viel Spaß haben, da man bis auf die Erweiterungen das Spiel kostenlos und ohne Beschränkungen spielen kann, wenn man sich einmal die Einschränkungen freigekauft hat.