Ars Regendi

Spiele die Politik-Simulation Ars Regendi kostenlos
Ars Regendi kostenlos online spielen

Hier gelangt ihr direkt zur Politik-Simulation Ars Regendi

 

Ars Regendi

Beim politischen Browserspiel Ars-Regendi gründet ihr euren eigenen Staat und regiert diesen mit Erfolg oder Misserfolg. Direkt zu Spielbeginn könnt ihr auswählen welchen Staat ihr regieren wollt, wobei Deutschland vom Schwierigkeitsgrad her einer der Einfachsten ist. Jeder Spieltag ist im Spiel ein Jahresquartal, in dem Ihr neue Entscheidungen treffen könnt. In einer Aufgabenliste sind alle auswählbaren Aktionen aufgeführt, sodass ihr stets den Überblick behaltet. Bei jedem Quartalsübergang wird sich zeigen ob ihr die richtigen Entscheidungen getroffen habt und wie sie sich auf euren Staat auswirken. Jeden Winter wird der Staatshaushalt neu festgelegt und ihr stimmt über Reformen ab. Auch Forschungsprojekte können gestartet werden, wenn der Forschungsstand eures Staates hoch genug ist. Besonders wichtig in Ars Regendi sind Bündnisse zwischen den einzelnen Staaten, wobei ein Bündnis aus bis zu 25 Staaten besteht und gemeinsam weitreichende Entscheidungen getroffen werden können.

 

Browserspiel - ohne Download - kostenlos spielbar

 

Bilder Ars Regendi

Ars RegendiArs RegendiArs RegendiArs RegendiArs RegendiArs Regendi

zurück vor

Video Ars Regendi

Tipps und Tricks zu Ars Regendi

Bevor ein neuer Staat erstellt werden kann, sollte zunächst bedacht werden, welche Ziele dieser Staat am ehesten verfolgen sollte. Wird sich zum Beispiel für Deutschland als Ausgangsstaat entschiedenen, sollte der eigene Fokus weitestgehend auf die Förderung von Wirtschaft und Industrie liegen. Mit Großbritannien als Startland hingegen liegen die Grundvorteile vor allem im Bereich des Finanzsektors wohingegen Russland sich als idealer Rohstofflieferant anbietet. Als Anfänger ist es ratsam, mit den USA oder mit Deutschland anzufangen. Es ist allerdings kein Ding der Unmöglichkeit, auch mit anderen Nationen wie zum Beispiel Indien oder Brasilien zu starten. Die Hauptsache ist, dass sich der Spieler über die jeweiligen Stärken und Schwächen bewusst ist.

So verlockend es auch sein mag, Projekte sollten zu Beginn nicht in Angriff genommen werden. Die unterschiedlichen Projekte wie Marsmissionen und andere wissenschaftliche Errungenschaften verschlingen für einen frisch an den Start gegangenen Staat viel zu viele finanzielle Ressourcen. Selbst die USA oder Deutschland sind zu Beginn schnell auch mit kleinsten Projekten überfordert, wenn die Wirtschaftsleistung stagniert bzw. sogar abnimmt. Es sollte daher zunächst auf eine solide Wirtschaft und einen mehr als ausgeglichenen Haushalt hingearbeitet werden, bevor man sich prestigeträchtigen Projekten widmet.

Wie auch im realen Leben zieht jede Entscheidung unausweichlich die entsprechenden Konsequenzen nach sich. Bevor also unter der Kategorie "Aufgaben" blind drauf losentschieden wird, sollten zunächst die eigenen Ziele nochmals überdacht werden. In der Regel kann der Spieler pro Quartal (also in der Zeitspanne von 00:00 - 23:59 Uhr) drei Entscheidungen fällen (Premiumspieler entsprechend mehr). Zur Auswahl stehen einem um die 7 verschiedenen Aufgaben. Die Lösung einer jeden Aufgabe mittels einer Entscheidung fördert den entsprechenden Sektor, wie zum Beispiel "Militär", "Sicherheit", "Wirtschaft" und Ähnliches. Steht fest, dass sich im Bereich Wirtschaft dringend etwas tun muss, sollten bevorzugt Entscheidungen bei jenen Aufgaben getroffen werden, die zur Rubrik Wirtschaft gehören. Wer zunächst die unterschiedlichen Positionen gegeneinander abwägt, sollte die besten Chancen für positive Auswirkungen haben.

Kommentare: Eure Meinung zu Ars Regendi